Veganer Vanille-Cupcake

Ein Cupcake mit dem zarten Duft von Vanille und das absolut vegan! Bei diesem Rezept für einen Vanille-Cupcake schlagen die Herzen eines jeden Veganers höher.

Zutaten:

Für den Teig:

  • 250g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 125g veganer weißer Zucker
  • 60ml Öl
  • 175ml Sojamilch
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1/2 EL Apfelessig

Für das Frosting:

  • 320g Puderzucker
  • 50g vegane Margarine (geschmolzen)
  • 10g Vanille-Extrakt
Veganer Vanille-Cupcake

Lizenzhinweis: F_ACC BY 2.0

Portionen: 10
Dauer: 60 min.
Schwierigkeit: Einfach

"Veganer Vanille-Cupcake" backen:

Schritt 1
Heizen Sie den Ofen auf 180° C vor. Legen Sie die Muffinförmchen in ein Muffinblech.
Schritt 2
Verrühren Sie in einer großen Schüssel das Mehl, Backpulver, Salz und den Zucker.
Schritt 3
Fügen Sie dann Öl, Sojamilch, Vanille-Extrakt und Apfelessig hinzu. Schlagen Sie die gesamte Masse solange, bis ein glatter Teig ohne Klumpen entsteht.
Schritt 4
Verteilen Sie den Teig auf die Muffinförmchen und backen Sie die Cupcakes etwa 20 Minuten. Lassen Sie dann die Cupcakes vollständig abkühlen.
Schritt 5
Bereiten Sie jetzt das Frosting zu: Geben Sie alle Zutaten in eine Schüssel und rühren alles am besten mit einem elektrischen Handrührgerät gut durch.
Schritt 6
Wenn sich ein dicker Klumpen herausbildet, rollen Sie diesen per Hand zu einem Ball. Wenn er noch zu feucht ist, geben sie etwas mehr Puderzucker bei. Sollte er zu trocken sein, mischen Sie noch ein wenig Margarine dazu.
Schritt 7
Legen Sie den geformten "Ball" in einen Spritzbeutel und verzieren Sie ihre abgekühlten Cupcakes mit Hilfer einer Tülle ihrer Wahl mit der Masse.
Veganer Vanille-Cupcake